Neue Heizung in Betrieb genommen

Bei unserem letzten Besuch auf der Baustelle am Bildungszentrum Rahlenberg haben wir uns einmal die neue Heizung genauer angeschaut, die in den vergangenen Tagen erfolgreich umgestellt wurde.

   Die ehemalige Ölheizung in der jetzigen Grundschule ist jetzt abgeschaltet und die neue Gasheizung läuft in Verbindung mit einem sogenannten Luft-Wärme-Pumpe. Die Umstellung von Heizöl auf Gas haben die Grundschüler nicht mitbekommen, da der Vorgang am Wochenende durchgeführt wurde. Der Energieversorger Westnetz hat im Zuge der Arbeiten einen neuen Gasanschluss verlegt. In den kommenden Wochen muss die Verteilung für den gesamten Bildungskomplex installiert werden.

Im Bauabschnitt 1, also dem neu gebauten Gebäudetrakt mit Aula, Mensa und Co., wird zukünftig mit einer Fußbodenheizung für Wärme gesorgt. Im Bauabschnitt 2, also der alten Hauptschule, werden/bzw. wurden die alten Heizkörper durch neue moderne Heizkörper ersetzt, die insgesamt viel effizienter sind.
Die energetischen Bau-Maßnahmen wie die Erneuerung und Umstellung der Heiztechnik wurden mit Städtebau-Fördermittel bezuschusst, sodass die Gemeinde nur einen verhältnismäßig geringen Eigenanteil der Kosten selbst tragen muss.

Das Heizöl der alten Heizung, das in den großen Tanks noch übriggeblieben ist, soll in naher Zukunft abgepumpt werden und in anderen Gebäuden, die der Gemeinde gehören, verheizt werden.

In den kommenden Tagen widmen sich die Bauarbeiter auf der Großbaustelle der Nordseite. Dort wird das Wärmeverbundsystem angebracht und es erfolgt der Anstrich der Außenfassade. Außerdem werden im Bauabschnitt 2 zu den neu eingebauten Fenstern die Fensterbänke montiert.

Der neue Haupteingang gegenüber der Turnhalle.
Malerarbeiten an der Nordfassade.
Die alten Öltanks.
Die alte Heizung.
Die fertige Fassade des Bauabschnitts 1.
Die neue Gasheizung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.